Nichtwohngebäude modernisieren | IFB Hamburg
Coronavirus - Für Anfragen zum Bearbeitungsstand Ihres HCS-Antrags bitte E-Mail an ifbbackoffice@ifbhh.de, für weitere Informationen:
NovemberhilfeCorona-Überbrückungshilfe IIHamburger Stabilisierungs-Fonds (HSF)Corona Recovery Fonds (CRF)Hamburg-Kredit Liquidität (HKL)Weitere Corona-Förderprogramme

Nichtwohngebäude modernisieren

Ob erneuerbare Wärme, Gründachförderung oder ein zinsgünstige Refinanzierung für Umbaumaßnahmen – wir begleiten Sie bei betrieblichen Investitionsvorhaben in Hamburg.

Wir fördern alles, was Hamburg voranbringt.

Hamburg-Kredit Global

  • Betriebliche Investitionsvorhaben in Hamburg
  • Bereitstellung zinsgünstiger Refinanzierungsmittel über die Hausbank
Mehr erfahren

Hamburg-Kredit Wachstum

  • zinsverbilligte Darlehen bis 500.000 € je Vorhaben
  • Antragstellung über die Hausbank
Mehr erfahren

Modernisierung von Nichtwohngebäuden und Holzbau

  • Zuschuss 15 % bis 20 % der förderfähigen Kosten, bis 200.000 € je Gebäude
  • Zuschuss 0,80 €/kg für Einsatz von Holz in der Gebäudekonstruktion von Neubauten
Mehr erfahren

Erneuerbare Wärme

  • Zuschüsse für Solarthermie-Anlagen und Austausch heizungstechnischer Anlagen
  • Bis zu 80 % Zuschuss für Wärmeverteilnetze
Mehr erfahren

Hamburger Gründachförderung

  • Begrünung von Dächern ab 20 m² Nettovegetationsfläche
  • Zuschuss bis 100.000 € pro Gebäude
Mehr erfahren

Wir sind für Sie da:

Wir beantworten Ihnen gerne Fragen zur Förderung für den Bereich „Nichtwohngebäude modernisieren“ und informieren Sie über die Angebote der IFB Hamburg.

Bild Credits:

  • HSVA
  • IFB Hamburg / Jörg Müller