Lösungen für das digitale Wissensmanagement | IFB Hamburg
Coronavirus - Für Anfragen zum Bearbeitungsstand Ihres HCS-Antrags bitte E-Mail an ifbbackoffice@ifbhh.de, für weitere Informationen:
NovemberhilfeCorona-Überbrückungshilfe IIHamburger Stabilisierungs-Fonds (HSF)Corona Recovery Fonds (CRF)Hamburg-Kredit Liquidität (HKL)Weitere Corona-Förderprogramme

Lösungen für das digitale Wissensmanagement

Die Dokumentationssoftware „FlowShare“ von miraminds erstellt automatisierte Schritt-für-Schritt-Anleitungen – dank Zuschüssen der IFB Hamburg und EU-Unterstützung für die Finanzierung von Expertenwissen.

Viele IT-Abteilungen basteln für ihre Software immer noch aufwendige Screenshot-Anleitungen. Das kostet Zeit und führt häufig dazu, dass Anwender Programme nicht optimal nutzen. Die Dokumentationssoftware „FlowShare“ von miraminds erstellt automatisierte Schritt-für-Schritt-Anleitungen – egal welches Programm gerade bedient wird.

Der Name der 2016 gegründeten miraminds UG setzt sich zusammen aus den Worten “Miracle” und “Mind”. Das interdisziplinäre Team umfasst Experten für IT, Design, Didaktik sowie künstliche Intelligenz und wächst stetig – ebenso wie der Kundenkreis. „FlowShare“ wird mittlerweile von Institutionen und Unternehmen verschiedenster Größe und Branchen genutzt, auch im Ausland. Denn die Software erleichtert den Arbeitsalltag enorm. 

Die IFB Hamburg förderte den Aufstieg des Hamburger Unternehmens mit Zuschüssen im Rahmen des InnoRampUp-Programms der IFB Innovationsstarter GmbH. Mit diesem Angebot unterstützt die IFB Hamburg insbesondere technologiebasierte innovative Gründer beim Aufbau aussichtsreicher Unternehmen.

Miraminds strebte bald nach mehr. Für die Weiterentwicklung ihrer Software suchte das Unternehmen dringend nach Verstärkung und nahm dafür eine Sonderförderung der EU in Anspruch. Seit 2016 können sich kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die hochqualifizierte Fachkräfte für ein bestimmtes Innovationsthema suchen, aber auf dem leergefegten Arbeitsmarkt nicht fündig werden oder die Fachkraft nicht bezahlen können, das Gehalt eines Experten für die Dauer von einem Jahr fördern lassen. 

Dr. Yu Li unterstützt das Team von Miraminds

Unterstützung bei Finanzierung von Experten zur Produktentwicklung
Mithilfe des Programms „SME Innovation Associate“ stieß Dr. Yu Li im Herbst 2019 zu miraminds. In seiner Forschung in China und Luxemburg hatte sich Dr. Li auf den Bereich Computer Networks und mathematische Modellierung spezialisiert. Er brachte das perfekte Expertenwissen mit, um weitere Bausteine des Programmpakets „FlowSuite“, zu entwickeln. Dazu gehört etwa die Dokumentationssoftware „FlowShare“ oder das Programm „FlowGuide“, das Anwender interaktiv durch Anwendungen leitet.

Kombination von Fördermitteln möglich
Bei der Beantragung der europäischen Fördermittel half das Enterprise Europe Network (EEN) im IFB Beratungscenter Wirtschaft, dass KMU u.a. beim Zugang zu europäischer Förderung unterstützt. „Miraminds ist ein weiteres tolles Beispiel dafür, wie ein innovatives junges Unternehmen durch eine geschickte Kombination verschiedener Förderprogramme auf Hamburger und auf EU-Ebene seine Unternehmensentwicklung vorantreiben kann“, sagt Sibyl Scharrer, Beraterin für EU-Förderung beim IFB Beratungscenter Wirtschaft. Und die Entwicklung geht weiter: Miraminds bereitet inzwischen den nächsten EU-Förderantrag vor.

Kontakt und weitere Informationen: 
Dr. Annette Wurl, IFB Innovationsstarter: wurl@innovationsstarter.com
Sibyl Scharrer, IFB Beratungscenter Wirtschaft / Enterprise Europe Network: een@ifbhh.de
https://miraminds.com/de/ 

Das könnte Sie auch interessieren

Bild Credits:

  • Miraminds
  • Miraminds
  • MindPeak
  • IFB Hamburg
  • Fobizz
  • develogic
  • WPS-Workplace Solutions GmbH
  • HSVA