IFB Hamburg belegt beim Spendenlauf „Stark für Hamburg“ den zweiten Platz | IFB Hamburg
Cookies

IFB Hamburg belegt beim Spendenlauf „Stark für Hamburg“ den zweiten Platz

47 Mitarbeitende der IFB Hamburg haben am diesjährigen Spendenlauf der Evangelischen Stiftung Alsterdorf teilgenommen und insgesamt eine Strecke von rund 1158 Kilometern zurückgelegt.

Mit dieser Leistung schafft es die IFB in der Gesamtwertung auf den zweiten Platz. Herzlichen Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer für diese beachtliche Leistung!

Mit der Spende wird die Erweiterung der inklusiven Kindertagesstätte am Werner-Otto-Institut unterstützt. Viele Eltern von Kindern mit erhöhtem Förderbedarf warten auf einen freien Platz in der Einrichtung. Damit mehr Familien ein durchgängig barrierefreies Bildungsangebot ermöglicht werden kann, schafft die Evangelische Stiftung Alsterdorf drei zusätzliche Kita-Gruppen. Statt 50 Kinder sollen künftig 94 Kinder betreut werden. In kleineren Gruppen können die Erzieherinnen und Erzieher dann optimal auf ihre Bedürfnisse eingehen.

Die IFB Hamburg spendet pro gelaufenem Kilometer 2 Euro, also insgesamt 2316 Euro für die barrierefreie Ausstattung der Kita. Dazu gehören zum Beispiel ein höhenverstellbarer Wickeltisch, ein rollstuhlgerechtes Kinder-WC sowie diverse Spiel- und Bewegungsgeräte.

Der Spendenlauf „Stark für Hamburg“ der Evangelischen Stiftung Alsterdorf fand in diesem Jahr zum dritten Mal statt und zwar vom 1. bis zum 11. September. Insgesamt nahmen 15 Unternehmen teil. 

Weitere Informationen unter: https://www.spendenlauf-alsterdorf.de/

Bild Credits:

  • IFB Hamburg Jörg Müller
  • IFB Hamburg / Sandra Gätke