Die Umweltbehörde vergibt erneut den „Hamburger Preis für grüne Bauten“. Jetzt bewerben! | IFB Hamburg
Coronavirus - Für Anfragen zum Rückmeldeverfahren der Hamburger Corona Soforthilfe wenden Sie sich bitte an hcs.rueckmeldeverfahren@ifbhh.de oder an die Hotline unter 0800 845 - 6000.
Brücken in AusbildungHamburg-DigitalHamburg-Kredit MikroCoronavirus - Hilfen für UnternehmenHCS-RückmeldeverfahrenInnoFinTech

Die Umweltbehörde vergibt erneut den „Hamburger Preis für grüne Bauten“. Jetzt bewerben!

Mit dem „Hamburger Preis für grüne Bauten“ werden die schönsten Dachgärten und grünen Wände in Hamburg und Umlandkreisen prämiert. Gesucht werden Gebäudebegrünungen, die einen Mehrwert für das Leben in der Stadt bieten.

Teilnahmeberechtigt sind Eigentümerinnen und Eigentümer sowie Mieterinnen und Mieter der Objekte und alle, die direkt an der Planung und Realisierung der Begrünung beteiligt waren. Zu gewinnen gibt es Geld- und Sachpreise.
 
Teilnahmevoraussetzung: Die begrünte Fläche ist mindestens zwölf Quadratmeter groß, mindestens ein halbes Jahr und höchstens zehn Jahre alt und das begrünte Bauwerk steht in Hamburg oder in einem angrenzenden Landkreis (Pinneberg, Segeberg, Stormarn, Herzogtum Lauenburg, Harburg, Stade, Cuxhaven).
 
Einsendeschluss ist der 31. Juli 2022. Teilnehmen können Sie unter:
https://www.einfach-gruen.jetzt/hamburg
 
Die Preisverleihung findet am 14. September 2022 im Rahmen der Eröffnung von „EINFACH GRÜN – Greening the City“ im AIT-ArchitekturSalon statt - eine Ausstellung des Deutschen Architekturmuseums Frankfurt a.M., erweitert um die Hamburger Preisträgerprojekte.
 
Der „Hamburger Preis für grüne Bauten“ ist Teil der Hamburger Gründachstrategie.

Bild Credits:

  • Bartłomiej Senkowski / SemperGreenwall
  • iStock / Nikada
  • Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen