Hamburger Stabilisierungs-Fonds für den Hamburger Mittelstand | IFB Hamburg
Coronavirus - Für Anfragen zum Bearbeitungsstand Ihres HCS-Antrags bitte E-Mail an ifbbackoffice@ifbhh.de, für weitere Informationen:
NovemberhilfeCorona-Überbrückungshilfe IIHamburger Stabilisierungs-Fonds (HSF)Corona Recovery Fonds (CRF)Hamburg-Kredit Liquidität (HKL)Weitere Corona-Förderprogramme

Hamburger Stabilisierungs-Fonds für den Hamburger Mittelstand

Der Hamburger Stabilisierungs-Fonds unterstützt mittelständische Unternehmen über stille Beteiligungen und Bürgschaften bzw. Garantien. Anfragen können ab sofort gestellt werden.

Infolge der Corona-Krise stehen viele Hamburger Unternehmen vor wirtschaftlichen Herausforderungen. Größere mittelständische Unternehmen sind von Hilfsmaßnahmen wie der Hamburger Corona Soforthilfe, der Überbrückungshilfe des Bundes oder auch dem Hamburg-Kredit Liquidität ausgenommen. Für die Vielfalt am Wirtschaftsstandort Hamburg, aber auch für die Sicherung von Arbeitsplätzen sind sie jedoch unerlässlich.

Daher hat der Hamburger Senat am 15. September 2020 die Auflegung des Hamburger Stabilisierungs-Fonds beschlossen, der nun umgesetzt wurde. Zur Verfügung gestellt werden bis zu eine Milliarde Euro, um mittelständische Unternehmen, die unverschuldet in eine finanzielle Krise geraten sind, zu unterstützen.

Mehr Informationen zum Hamburger Stabilisierungs-Fonds:
Programmseite

Bild Credits:

  • Sympatient GmbH
  • Maritimes Cluster Norddeutschland